123

Wie alles anfing …

Hi ich bin Ana und reise mit meiner Familie seit ungefähr 4 Jahren um die Welt. 
Anfangs waren wir eine normale Familie. Wir hatten eine normale Wohnung in Wien, kauften in normalen Läden ein und lebten ein normales Leben. Wir hatten alles was wir brauchten. Wenn man es so nahm….ja, wir hatten sogar ein sehr gutes Leben. Wir konnten uns essen leisten, wir hatten einen tollen Job, eine tolle Wohnung und einfach ein tolles Leben. 
Und trotzdem waren wir irgendwie, irgendwie… Nicht erfüllt. 
Irgendetwas fehlte uns damit wir wirklich zufrieden waren. Da hatte meine Mutter eine fantastische Idee: sie wollte die Welt bereisen. Sie wollte mehr von der Welt sehen. Wir alle wollten das. Es war eine Idee die aus ihrem und unserem Herzen kam. Wir überlegten lange, doch wir kamen zu dem Entschluss das wir es versuchen wollen. Wir wollen die Welt bereisen. Wir misteten also unsere Wohnung aus. Wir schufteten lange, Tag und Nacht durch, bis wir sie endlich fertig hatten. 
Wir hatten unendlich viele Sachen. Spielzeug, Gewand, Dekoration, Bücher, Stofftiere, usw. Wir wollten das alles am Flohmarkt verkaufen. Also taten wir es. 
Oder wir schenkten die Dinge her.
Meine Eltern nahmen uns aus der Schule und dem Kindergarten! Mein Vater kündigte seinen Job und los ging es. Unser erstes Reiseziel war Mallorca.
In Mallorca war es unglaublich schön. Die Natur war umwerfend. Abgesehen davon, gab es einen “Trampolin Platz,, wo die Trampoline draußen waren. In Mallorca haben wir es uns in einer Villa mit Fußbodenheizung (die einem Freund von meinen Eltern gehört) bequem gemacht und da es Winter war, war die Fußbodenheizung ziemlich praktisch😉. Auf der anderen Seite, war es doch nicht so praktisch im Winter dort zu sein, denn wir konnten weder im Pool (in den wir einmal reingesprungen sind und der war SO UNGLAUBLICH kalt das könnt ihr mir glauben) noch im Meer schwimmen gehen. Aber so ein schöner Winter wie in Mallorca kommt nie wieder und ich habe ihn trotzdem sehr genossen.   

Nach Mallorca ging es für uns dann weiter nach Dubai. In Dubai war es ebenfalls sehr cool, den in Dubai haben wir seeeeeehr verrückte Dinge gesehen. Zum Beispiel das höchste Gebäude der Welt, mit 163 Stöcken und 828 Metern Höhe. Das wars aber noch nicht! Wir sind auch im größten Shoppingcenter der Welt gewesen, das 350.000 Quadratmetern mit 1.200 Geschäften und da habe ich mir gedacht: Das ist ja voll die Umweltverschmutzung! (mehr zum Thema Umweltverschmutzung in meinem nächsten Artikel). Vom Burji Khalifa, dem höhsten Gebäude der Welt aus hatten man genau die wunderschöne Aussicht die man auf dem Bild sehen kann. In Dubai haben wir ebenfalls herausgefunden was eine “Metro ist”. Eine Metro ist eine art U Bahn, nur das sie über und nicht unter der Stadt liegt. Und außerdem fährt eine Metro von selber und braucht keinen Fahrer oder Fahrerin. 

Nach Dubai wollten wir weiter in Asien reisen. Unser nächster Halt war also Thailand. Nur wo in Thailand? Da entschieden wir uns für einen ziemlichen Touristen Ort und zwar, ja ganz genau: Phuket. Damals war das für uns echt weit entfernt mit
 4.951 km! Das sind 6 stunden und 38 Minuten! Das ist ein bisschen weniger als von Mallorca nach Dubai, mit 6 stunden und 49 Minuten. Das sind also nur einpaar Minuten mehr.
 

bnmkl

Share this post

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email
Share on whatsapp
Share on telegram